Sicherheitsprofile

Erforderliche Benutzerrolle: Administrator oder Organisationsbenutzer mit entsprechenden Berechtigungen.

Mithilfe von Profilen können Sie Ihre eigene Ansicht der Risiken, die Ihr Active Directory betreffen, erstellen und anpassen.

Jedes Profil zeigt Exposure- und Angriffsszenarien, die für Benutzer mit diesem Profil konfiguriert sind. So kann die allgemeine Sicht eines IT-Administrators auf die Datenanalyse eine andere sein als die des Sicherheitsteams, die einen umfassenden Überblick über alle Risiken von AD-Infrastrukturen zeigt.

Durch die Anwendung eines Sicherheitsprofils können verschiedene Arten von Benutzern die Datenanalyse unter verschiedenen Gesichtspunkten überprüfen, wie durch die Indikatoren für dieses Sicherheitsprofil definiert.

Im Bereich „Sicherheitsprofilverwaltung“ können Sie verschiedene Arten von Benutzern verwalten, die die Sicherheitsanalyse unter verschiedenen Gesichtspunkten überprüfen können. Sicherheitsprofile bieten auch die Möglichkeit, das Verhalten von Indicators of Exposure und Indicators of Attack anzupassen.

Hinweis: Tenable Identity Exposure stellt ein Standard-Sicherheitsprofil namens „Tenable“ bereit. Sie können das Tenable-Profil nicht ändern oder löschen, aber Sie können es als Vorlage verwenden, um andere Sicherheitsprofile mit Einstellungen zu erstellen, die an Ihre Anforderungen angepasst sind.

Nächste Schritte

Weitere Informationen zum Abschließen der Profilerstellung finden Sie unter Indikator anpassen.

Weitere Informationen finden Sie in folgenden Ressourcen: