Sicherung mithilfe der CLI wiederherstellen

Sie können OT Security mithilfe der CLI oder über die Tenable Core-Oberfläche wiederherstellen. Weitere Informationen zum Wiederherstellungsprozess in Tenable Core finden Sie unter Restore a Backup. Führen Sie für eine Wiederherstellung mithilfe der CLI die folgenden Schritte aus.

Hinweis: Sie können nur Sicherungen wiederherstellen, die mit dem Sicherungsdienstprogramm von Tenable Core erstellt wurden. Ältere Sicherungen von OT Security vor Version 3.18 sind nicht kompatibel. Wenn Sie eine Sicherung wiederherstellen möchten, die mit einer älteren Version von OT Security (vor Version 3.18) erstellt wurde, wenden Sie sich an den Support, um die benötigten Anweisungen und Befehle zu erhalten.

Bevor Sie beginnen

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie über die wiederherzustellenden TAR-Sicherungsdateien verfügen. Verwenden Sie ein SCP-Dienstprogramm (Secure Copy Protocol), um die TAR-Datei auf das ICP-System zu kopieren.

    Hinweis: Sie können die OT Security-Sicherungsdateien von der Seite Backup/Restore (Sichern/Wiederherstellen) in Tenable Core herunterladen. Weitere Informationen finden Sie unter Restore a Backup.
    Beispiel für eine OT Security-Sicherungsdatei: tenable-ot-tenable-s2cc78kg-2024-03-21T135648.tar.

So stellen Sie OT Security mithilfe der CLI wieder her:

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um auf das ICP-System zuzugreifen:
  2. Führen Sie im Terminal den folgenden Befehl aus, um die TAR-Sicherungsdatei zu extrahieren.

    Kopieren
    tar -xvf file-name.tar

    Dabei gilt: file-name ist der Name der TAR-Sicherungsdatei.

    Die TAR-Sicherungsdatei wird in einen Ordner entpackt: /home/admin/folder-name.

    Hinweis: Zu den extrahierten Dateien gehören kleinere tar.xz-Dateien.

  3. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Dienst anzuhalten und vorhandene Daten zu entfernen, die durch die Sicherungsdateien ersetzt werden.

    Kopieren
    sudo systemctl stop anthology
    cd /opt/indegy
    sudo rm -rf *db*
    sudo rm -rf machine_id
    cd ~

  4. Wechseln Sie zu dem Ordner, der die extrahierten TAR-Dateien aus Schritt 3 enthält.

    cd <folder-name>

    Dabei gilt: folder-name ist der Name des Ordners, der die extrahierten Dateien enthält.

  5. (Optional) Führen Sie den Befehl ls aus, um die Liste der tar.xz-Dateien aus der Sicherung anzuzeigen.

  6. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um die Sicherungsdateien zu extrahieren und die Anwendung wiederherzustellen:

    Kopieren
    for i in *.tar.xz; do tar -xvf "$i" -C "/opt/indegy/" "*db*"; done
    for i in *.tar.xz; do tar -xvf "$i" -C "/opt/indegy/" "machine_id/id"; done

    Hinweis: Mit dem obigen Befehl werden alle Dateien aus der Sicherung in die entsprechenden Ordner extrahiert. Wenn Fehlermeldungen angezeigt werden, stellen Sie sicher, dass Sie den Befehl in dem Ordner ausführen, der beim Entpacken der TAR-Datei erstellt wurde.

  7. Starten Sie OT Security neu.

    Kopieren
    sudo systemctl start anthology

    OT Security wird wiederhergestellt und Sie können auf die Anwendung zugreifen.

  8. Um zu überprüfen, ob OT Security ausgeführt wird, loggen Sie sich mit Ihrem Browser über Port 443 (HTTPS) bei der OT Security-Benutzeroberfläche ein.